Inhalt

Orthesen für Finger, Hand, Ellenbogen, Arm oder Schulter.

Besondere Merkmale:

  • Bandagen bei Verbrennungen, Rheuma oder Frakturen
  • postoperative Bandagen
  • Quengelschienen als gelenküberbrückende Schienen für die Gelenkmobilität

Finanzierung

Finanzierung

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann sich bei bestimmten Voraussetzungen und bei Verordnung durch einen Arzt an den Kosten beteiligen. Krankenkassen geben dazu Auskunft.

Im GKV-Hilfsmittelverzeichnis sind weitere Informationen in der Produktgruppe 23 Orthesen / Schienen aufgeführt.

Neben den Krankenkassen können auch andere Kostenträger für die Finanzierung von Hilfsmitteln im privaten Bereich zuständig sein. Mehr dazu in der Infothek.

mehr zum Thema:

Fingerorthese

Orthesen für Finger und Hand

Diese Orthesen umschließen die Hand und/oder einzelne beziehungsweise mehrere Finger.

Handgelenkorthese

Orthesen für Handgelenk

Handgelenkorthesen stabilisieren und entlasten das Handgelenk und lindern Reizzustände und Schmerzen. Je nach Modell umschließen sie auch Teile der Hand und Finger.

Armorthese

Orthesen für Arm, Ellenbogen und Schulter

Diese Orthesen umschließen den ganzen Arm oder Teile des Arms, den Ellenbogen und/oder die Schulter. Sie werden zum Beispiel bei der Frakturbehandlung eingesetzt.