Inhalt

Desinfektionsmittel, Nagelfeilen, Verbandsmaterial, Spiegel oder Zahnbürsten werden als Hilfsmittel für die Körperreinigung gebraucht.

Diese Hilfsmittel können:

  • beim Waschen, Baden, Duschen und Pflegen des Körpers helfen 
  • die Haut vor Umwelteinflüssen schützen

Finanzierung und Wissenswertes

Wissenswertes

Regelmäßige Reinigung der Haut dient der Entfernung von Hautfett und Schweiß, damit sich Bakterien nicht vermehren können. Da Wasser oft nicht ausreicht, erleichtern Hautschutzmittel die Reinigung und vermindern die Belastungen der Haut, indem sie einen Schutzfilm bilden.

Finanzierung

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) kann sich bei bestimmten Voraussetzungen und bei Verordnung durch einen Arzt an den Kosten beteiligen. Krankenkassen geben dazu Auskunft.

Mehr zur Finanzierung von Hilfsmitteln für den privaten Bereich in der Infothek.

mehr zum Thema:

  • Literatur (0)
  • Urteile (0)
  • Adressen (0)
  • Praxisbeispiele (0)
Nagelknipser

Nagelpflege

Bei verringerter Handfunktion werden spezielle Nagelbürsten, Nagelfeilen, Nagelfeilplatten, Nagelscheren und Nagelzangen bei der Nagelreinigung eingesetzt.

Kamm

Kämme und Haarwaschbecken

Aufblasbare Haarwaschbecken kommen beispielsweise bei bettlägerigen Personen zum Einsatz.

Handzahnbürste

Hand- und elektrische Zahnbürsten

Personen mit Bewegungseinschränkungen können ihre Zähne oder den Zahnersatz mit diesen Hilfsmitteln putzen.

 Rasierapparathalter

Rasierapparate und Rasierapparatehalter

Rasierapparatehalter eignen sich für Personen, die einen Rasierapparat nicht selbstständig führen und halten können.

Badezimmerspiegel

Spiegel

Insbesondere für Rollstuhlfahrer sind die in verschiedenen Höhen montierbaren Spiegel von Nutzen.

Salbentube

Hautschutzmittel

Lotionen, Öle und Creme pflegen und heilen die Haut und schützen sie vor Hautirritationen durch Körperausscheidungen, wie sie bei Inkontinenz oder der Stomaversorgung auftreten können.

Hautreinigungsschaum

Hautreinigungs-, Lösungs- und Desinfektionsmittel

Reinigungs- und Pflegeschaum dient dazu, bei inkontinenten Patienten Urin- oder Fäkalreste schonend von der Haut zu entfernen.

Wundauflage

Verbandmaterialien und abdichtende Materialien

Zur Therapie schlecht heilender Wunden, vor allem im Sakralbereich, Fersenbereich und Knöchelbereich werden Verbände eingesetzt, die Wundsekret aufsaugen und auch bei stark nässenden Wunden nicht verkleben.